Regina Ludewig, lebt und arbeitet als Ethikberaterin in Hamburg, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. 

Gründung von "Ethik trifft Leben" als unabhängige patientenorientierte Ethikberatung Juni 2013

Ausbildung als Ethikberaterin: März 2010 bis Mai 2011 am Universitätsklinikum Nürnberg, Abschlussarbeit: "Ethische Fragestellungen bei Spätabbruch der Schwangerschaft nach pränataldiagnostischem Befund"

Jährliche Fortbildungen zu aktuellen medizinethischen Themen entnehmen Sie bitte der Unterseite "Berufstätigkeit und Fortbildungen"

Das Beratungsgespräch basiert auf der Ausbildung als Beraterin für Ethik im Gesundheitswesen und in ethischer Fallanalyse nach dem Baseler Modell, beruflichen Beratungserfahrungen sowie einem sozialwissenschaftlichen Studium. Regelmäßige Fortbildungen zu medizinethischen Themen, Lebenserfahrungen mit der eigenen Einschränkung durch eine neurologische Erkrankung sowie die Erziehung eines vom Asperger-Syndrom betroffenen Sohnes garantieren  Professionalität einerseits und gleichzeitig  Verständnis für einen Blickwinkel aus Betroffenenensicht.

Mein Anliegen: Besinnen Sie sich auf Ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten, finden Sie Ihren eigenen Blickwinkel. Der Ansatz der ethischen Fallanalyse unterstützt Sie bei der Lösung Ihrer medizinethischen und gesundheitlichen Konflikte.

Berufstätigkeit:

Seit 2013 bis heute freiberufliche Tätigkeit als Ethikberaterin. Patientenberatung, Vorträge und Veröffentlichungen in Fachzeitschriften zu medizinethischen Themen.

04/2007 bis 07/2016 Lehr- und Semesterplanung und Beratung von Studierenden in studienorganisatorischen Fragen am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg

1997-2006 Familienzeit nach der Geburt des 2. Kindes

1995-1996 Sozialwissenschaftlerin bei der Gesundheitsbehörde Hamburg

1992-1994 Geburt des 1. Kindes und Erziehungszeit

1988-1991 Soziologiestudium an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg