Ethik trifft Leben > Mein Angebot, meine Vita, Kosten > Biografisches > Berufstätigkeit und Fortbildungen

 

Tätigkeiten als Ethikberaterin

  • 05/2018 "Rampen statt Mitleid! Oder: Was haben Barrierefreiheit,Teilhabe und Inklusion mit Ethik zu tun?", Vortrag bei der Jahreshauptversammlung der Schwerbehindertenvertrauensleute der Freien und Hansestadt Hamburg
  • 10/2017 Beratung, Diskussion und Korrektur einer Ethikfacharbeit zum Thema Sterbehilfe
  • 09/2017 Vortrag bei der HSP-Selbsthilfegruppe Nord zu ethischen Aspekten von Barrierefreiheit,Teilhabe und Inklusion
  • 03/2017, 05/2017 und 10/2017 Beratung und Erarbeitung von individuellen Patientenverfügungen und Gesundheitsvollmachten
  • 12/2016 Veröffentlichung in "Praxis der Rechtspsychologie" 02/16, Sonderheft Abstammungsrecht "Neue Fortpflanzung, neue Ethik: Neue Technik, neuer Mensch? Medizinethische und sozialwissenschaftliche Anmerkungen zu Social Freezing"
  • Seit 11/2016 Mitglied in der Akademie für Ethik in der Medizin
  • 11/2016 Ethische Fallberatung zu Spätabbruch der Schwangerschaft nach Amniozentese
  • 2016 "Social Freezing - Baby auf Eis gelegt - Die Möglichkeiten der modernen Fortpflanzungsmedizin und die ethische Kontroverse" Fachsymposium der Universität Köln, Referentin zum Thema "Neue Fortpflanzung, neue Ethik: Neue Technik, neuer Mensch?"
  • 2015 Veröffentlichung in "Praxis Pflegen" 23/15" Pflegebedürftig und doch selbstbestimmt: Der Patient als Partner"
  • 2015 Telefonberatung zu lebensverlängernden Maßnahmen und Ethik am Lebensende

  • März 2010 - Mai 2011 zertifizierte Fortbildung „Beraterin für Ethik im Gesundheitswesen“ im Universitätsklinikum Nürnberg abgeschlossen und  mit Auszeichnung bestanden
  • Abschlussarbeit "Ethische Fragestellungen bei Spätabbruch der Schwangerschaft nach pränataldiagnostischem Befund"

Fortbildungen

  • 02/2018  "Auf dem Weg zur sorgenden Gemeinschaft? Die letzte Lebensphase als gesellschafts-politische Gestaltungsaufgabe", Tagung der Evangelischen Akademie Villigst
  • 09/2017 "Pflege zwischen Notstand und Reform", Tagung der Evangelischen Akaedmie Schwanenwerder in Berlin
  • 2017 "Eizellspende im Ausland - Konsequenzen im Inland", Teilnahme am Forum Bioethik des Deutschen Ethikrates
  • 2017 "Patientenwohl unter ethischer Perspektive und Supervision ethischer Fallbesprechung", Teilnahme an der Ethikwerkstatt der "Arbeitsstelle Ethik im Gesundheitswesen" im Kirchenkreis Hamburg
  • 2016 "Wenn der Tod plötzlich an deine Tür klopft..." Wieviel Medizin braucht der Mensch - oder was braucht er wirklich? Teilnahme am 2. Ethiksymposium des klinischen Ethikkomitees im Bundeswehrkrankenhaus Hamburg
  • 2015 "Globale Wissenschaft - Globale Ethik" Teilnahme in der Jahrestagung des Deutschen Ethikrates
  • 2014 "Fortpflanzungsmedizin in Deutschland - Individuelle Lebensentwürfe - Familie - Gesellschaft" Teilnahme an der Jahrestagung des Deutschen Ethikrates
  • 2013 "Sterben und Tod im Horizont des medizinisch-technischen Fortschritts" Tagung  der Evangelischen Akademie Villigst
  • 2013 "Technik für die Gesundheit - Inovation ohne Ethik?" Tagung der Evangelischen Akademie Villigst
  • 2013  "Medizinischer Fortschritt auf wessen Kosten? Arzneimittelforschung im globalen Kontext"  Teilnahme an der Jahrestagung des Deutschen Ethikrates
  • 2012 "Ethik und Psyche" Teilnahme an der Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin
  • 2012 "Wie genetisch soll die Zukunft sein?" Teilnahme an der Fachtagung der Fachverbände für Menschen mit Behinderung in Kooperation mit dem Institut Mensch, Ethik Wissenschaft
  • 2012 "Die Zukunft der genetischen Diagnostik – von der Forschung in die klinische Anwendung", Teilnahme an der öffentlichen Anhörung des Deutschen Ethikrates zur Stellungnahme der Bundesregierung
  • 2011 "Die Selbstbestimmung des Patienten und die Medizin der Zukunft", Teilnahme an der Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin:
  • 2011 "Arzneimittelforschung an Kindern - Ethisch geboten oder bedenklich? Teilnahme am Forum Bioethik des Deutschen Ethikrates
  • 2011 "Hoffnungsträger Stammzellen? Neue Entwicklungen in einem kontroversen Gebiet" Tagung der evangelischen Akademie Villigst

Berufstätigkeit

  • 2013 Gründung der unabhängigen patientenorientierten Ethikberatung "Ethik trifft Leben", selbständig dort tätig bis heute
  • Seit 04/2007 bis  08/ 2016 Planungsmanagement an der Universität Hamburg, Lehr- und Semesterplanung und Beratung von Studierenden in studienorganisatorischen Fragen für den Studiengang Medien- und Kommunikationswissenschaft
  • 09/2006-03/2007 Elternzeitvertretung im Geschäftszimmer des Arbeitsbereichs "Deutsch als Fremdsprache" des Instituts für Germanisik an der Universität Hamburg
  • 1997-2006 Familienzeit
  • 1995-1996 Sozialwissenschaftlerin an der Gesundheitsbehörde Hamburg, Mitarbeit und Koordination in einem Projekt über den Zusammenhang von Fehlbildungen bei Neugeborenen und Umweltgiften und an der Stadtdiagnose, dem Gesundheitsatlas der Freien und Hansestadt Hamburg
  • 1992-1994 Familienzeit
  • 1988-1991 Soziologiestudium und Abschluss als Sozialwirtin an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg, Studienschwerpunkte Sozialpsychologie, Sozialisationstheorie und Biographieforschung, Diplomarbeit und Forschungsarbeit über Frauen in der Anti-Atom- und Friedensbewegung
  • 1977-1987 Fachabitur, Ausildung zur fremdsprachlichen Korrespondentin, Rezeptionistin und Reservierungsleiterin in einem großen Hamburger Hotel